Über BIONTEC

Von Haute Couture zu Hightech: Unser Weg zur automatisierten Composite-Serienfertigung beginnt mit der St. Galler Sticktradition des 19. Jahrhunderts. Heute entwickeln und produzieren wir innovative Formbauteile mit unserer einzigartigen Sticktechnologie. Bionisch. Aus Carbon. Effizienter Leichtbau wie in der Natur.

Biontec-Signet, eine hohle stark abgerundete Raute, zur Hälfte orange, zur Hälfte schwarz

Erste Serienlieferungen für Luftfahrt und Raumfahrt

Biontec-Signet, eine hohle stark abgerundete Raute, zur Hälfte orange, zur Hälfte schwarz
  • 10-jähriges Bestehen
  • Signifikanter Ausbau der Entwicklungsabteilung
  • Entwicklung einer eigenen Software für Auslegung und Optimierung des Faser-Layouts
  • Investition in zusätzliche Fertigungsanlagen
Biontec-Signet, eine hohle stark abgerundete Raute, zur Hälfte orange, zur Hälfte schwarz
  • Produktionsstart des Bremshebels der 4. Generation
  • Qualitätsmanagement nach ISO 9001 (QM) zertifiziert
  • Weitere Automatisierung des RTM-Prozesses
Biontec-Signet, eine hohle stark abgerundete Raute, zur Hälfte orange, zur Hälfte schwarz
  • Entwicklung grösserer RTM-Anlagen, um grössere Bauteile fertigen zu können
  • Installation einer zweiten Grossstickmaschine
Biontec-Signet, eine hohle stark abgerundete Raute, zur Hälfte orange, zur Hälfte schwarz

Start des Aufbaus eines leistungsfähigen Qualitätssystems

Biontec-Signet, eine hohle stark abgerundete Raute, zur Hälfte orange, zur Hälfte schwarz

Neuentwicklung einer Maschinensteuerung (mit Pantec)

Biontec-Signet, eine hohle stark abgerundete Raute, zur Hälfte orange, zur Hälfte schwarz
  • Weiterentwicklung der Sticktechnologie und Spezialisierung auf den RTM-Prozess
  • Installation und Inbetriebnahme mehrerer Anlagen und der 5-Achs-Fräsmaschine
Biontec-Signet, eine hohle stark abgerundete Raute, zur Hälfte orange, zur Hälfte schwarz

Start der Serienproduktion für die 1. Generation des Carbon-Bremshebels

Biontec-Signet, eine hohle stark abgerundete Raute, zur Hälfte orange, zur Hälfte schwarz
  • Gründung der BIONTEC – Bionic Composite Technologies AG als Joint-Venture in St. Gallen
  • Erika und Ueli Forster (Stickerei), Martin Böhler (Stickerei), Pantec (Automatisierung)
Herunterzeigender grauer PfeilVorgeschichte
Biontec-Signet, eine hohle stark abgerundete Raute, zur Hälfte orange, zur Hälfte schwarz

Übernahme der operativen Führung der Forster Rohner Gruppe durch Caroline und Emanuel Forster

Biontec-Signet, eine hohle stark abgerundete Raute, zur Hälfte orange, zur Hälfte schwarz

Martin Böhler startet erste Stickversuche mit Carbonfasern

Biontec-Signet, eine hohle stark abgerundete Raute, zur Hälfte orange, zur Hälfte schwarz
  • Über die Jahre diverse Zukäufe im Umfeld der Textilindustrie
  • Fusion der Forster Willi AG und Jacob Rohner AG zur Forster Rohner AG
Biontec-Signet, eine hohle stark abgerundete Raute, zur Hälfte orange, zur Hälfte schwarz

Übernahme der operativen Führung durch Peter, Ueli und Tobias Forster

Biontec-Signet, eine hohle stark abgerundete Raute, zur Hälfte orange, zur Hälfte schwarz

Gründung der Forster Willi & Co. durch Conrad Forster-Willi

Biontec-Signet, eine hohle stark abgerundete Raute, zur Hälfte orange, zur Hälfte schwarz

Die Stickereiproduktion war mit 18 Prozent der grösste Exportzweig der Schweizer Wirtschaft. Über 50 Prozent der Weltproduktion kam aus St. Gallen

Biontec-Signet, eine hohle stark abgerundete Raute, zur Hälfte orange, zur Hälfte schwarz

Erfindung der Schifflistickmaschine in St. Gallen von Isaak Gröbli